Langsam ernährt sich das Eichhörnchen. Der vierte Teil meines persönlichen WordPress W3 Total Cache Tutorials ist nun auch endlich fertig. Während ich in dem dritten Teil der Anleitung, auf die erweiterten Einstellung der Funktion: „Minify“ eingegangen bin, möchte ich in diesem Teil der deutschen Anleitung zu W3 Total Cache, auf die erweiterten Einstellung der Funktion: „Database Cache“ (Datenbank Cache) eingehen. Diese Anleitung wäre somit der vierte Teil, in dem ich das WordPress Plugin, die Funktionen und erweiterten Einstellungsmöglichkeiten näher bringe. Lasst die Spiele also beginnen.



Hinweis

Falls Du lieber mit dem ersten Teil meines W3 Total Cache Guides beginnen möchtest, kannst Du das natürlich gerne tun. Im vorigen Teil dieser Anleitung ging es um die erweiterten Einstellungen der Option: „Minify“.

Was bringt die Funktion Database Cache für WordPress?

Generell können wir sagen, dass Internetseiten, die mit WordPress oder anderer CMS Software betrieben wird, dynamische Inhalte produzieren. Dynamische Inhalte, die in der Regel bei jedem Aufruf unserer Seite durch einen Benutzer, eine Datenbankanfrage generieren. Damit die Datenbanken unseres Webservers entlastet werden, werden die am häufigsten produzierten Datenbankanfragen, in den Cache gelegt, so dass unser Datenbank Server entlastet wird.

 Wo finde ich die Einstellung: Database Cache in W3 Total Cache?

Sicherlich wisst Ihr bereits, wie man an die erweiterten Einstellungen der Funktion Database Cache in W3 Total Cache gelangt. Der Vollständigkeit halber schreibe ich es trotzdem noch einmal in diese Anleitung hinein. So brauchen die Leser, die noch nicht so mit W3 Total Cache vertraut sind, nicht lange zu suchen.

W3 Total Cache Database Cache deutsche Anleitung General

Rufen wir also wieder im WordPress Dashboard das Menü „Performance“ auf, in welchem wir nun den Menüpunkt: „Database Cache“ ansteuern. (Hier rot markiert). Es sollten sich nun die erweiterten Einstellungen der Option: „Database Cache“ öffnen, welche nun weiter bearbeiten werden.

Database Cache: General:

W3 Total Cache Database Cache deutsche Anleitungz

Wir sehen nun den Screenshot der Einstellung: „General“ unseres WordPress Plugins. Ich empfehle, diese Funktion dann zu aktivieren, wenn wir als Administrator nicht möchten, dass unsere Datenbank Anfragen gecached werden. Eine meiner WordPress Seiten nutzt auch das Plugin: „bbPress“, welches neben meiner Seite als Content Management System, auch ein Forum für registrierte Mitglieder zur Verfügung stelle. Diese Benutzer sollten meiner Meinung nach nicht auf gecachede Inhalte zugreifen, daher habe ich diese Funktion dort deaktiviert. Mit dieser Funktion kann man also für angemeldete Benutzer unserer WordPress Seite, das Datenbank Caching deaktivieren.

Database Cache: Advanced:

W3 Total Cache Database Cache deutsche Advanced Anleitung

Während im letzten Menüpunkt weniger Erklärungsbedarf bestand, möchte ich in den erweiterten Einstellungen nun auf die verschiedenen Optionen und Felder eingehen. Daher werde ich – wie auch in den anderen Anleitungen zu W3 Total Cache – wieder die einzelnen Punkte erklären und abarbeiten.

  • Maximum lifetime of cache objects: Hier können wir festlegen, wie lange die Lebensdauer unseres Caches, auf dem Webspace unseres Webservers beträgt. Standardmäßig sind hier 180 Sekunden (das entspricht 3 Minuten) festgelegt. Drei Minuten sind in der Regel ein guter Wert. Wer aber die Lebensdauer vergrößern möchte, kann dies gerne tun. Man sollte hier nur beachten, dass dadurch der zum Caching verwendete Speicherplatz auf der Festplatte, entsprechend ansteigen kann.
  • Garbage collection interval: Diese Funktion dient dazu, in W3 Total Cache festzulegen, in welchem Zeitabstand, die Festplatte unseres Webservers bereinigt werden soll. Wie bereits in den ersten Anleitungen erwähnt, nutzen die meisten WordPress Anwender, die Festplatte unseres Webservers als Cache. Daher spielt diese Option eine Rolle, da wir damit für Ordnung auf unserer Festplatte sorgen können. Diese Standardeinstellung ist in den meisten Fällen absolut ausreichend. Sollte der Speicherplatz jedoch auf Grund des Caches knapp werden, kann man den Wert von aktuell 3600 Sekunden (das entspricht 60 Minuten) auch ruhig runter schrauben.
  • Never cache the following pages: In diesem Feld können wir festlegen, ob Seiten bzw. Verzeichnisse unserer WordPress Seite, vom Cachen der Datenbank ausgeschlossen werden sollen oder nicht. Wenn es also beispielsweise zu einem Problem zwischen W3 Total Cache und einem anderen WordPress Plugin kommt, könnten wir an dieser Stelle das Caching deaktivieren. Um dies zu tun, müssen wir einfach die betroffene Seite oder das entsprechende Verzeichnis eintragen.
  • Ignored query stems: Es gibt verschiedene WordPress Plugins, die durch die Funktion Database Cache gestört werden und somit fehlerhaft oder gar nicht funktionieren. Für solche Fälle, kann man einzelne Strings aus dem Caching ausschließen. Was genau dort eingetragen werden muss, kann in der Regel der Autor des betroffenen Plugins mitteilen. Standardmäßig sind hier auch schon bekannte „Problemstrings“ eingetragen. Diese sollten wir auch so belassen, wenn wir nicht hundertprozentig wissen, was wir tun.
  • Reject query words: Es gibt verschiedene Anfragen bzw. Teile von Datenbankanfragen, die man besser nicht cachen lässt. Datenbank Administratoren werden hier sicherlich wissen, was eingetragen werden kann und was nicht. Falls wir uns also nicht sonderlich mit Datenbankverwaltung auskennen und die entsprechenden Programmierkenntnisse fehlen, sollten wir in jedem Falle die Finger von diesen Einstellungen lassen.




15

Ich hoffe, dass ich mit diesem Teil der Anleitung zu dem WordPress Plugin W3 Total Cache, die dazugehörigen Einstellungen etwas näher bringen konnte. Wie immer gilt – bei Fragen, Problemen oder Verbesserungsvorschlägen, könnt Ihr mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Im nächsten Teil dieser deutschsprachigen Anleitung zu W3 Total Cache, werde ich dann auf die erweiterten Einstellungen: „Object Cache“ eingehen. :)

GD Star Rating
loading...
W3 Total Cache Anleitung - Database Cache, 5.0 out of 5 based on 5 ratings
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.