Beiträge

WordPress Anleitung - Debug Funktion in Log Datei speichern!

Ich beschäftige mich aktuell mit der Wartung und Analyse meiner WordPress Seiten und habe dabei eine Möglichkeit gesucht, die Wartungsfunktion oder auch als Debug Modus in WordPress, nur als Administrator sehen zu können. Ich wollte dabei vermeiden, dass meine Leser und Seitenbesucher lästige und unverständliche Fehlermeldungen sehen, die von WordPress oder einem darauf verwendeten Plugin produziert werden. Dabei bin ich im WordPress Codex auf eine Einstellung der Config Datei gestoßen, die die Fehlermeldungen in einer Log-Datei speichert, so dass nur ich diese als Admin meiner WordPress Seiten, Zugriff auf die Debug Datei habe. In dieser kurzen Anleitung erkläre ich daher, wie man WordPress so konfiguriert, dass die Fehlermeldungen in einer Log Datei gespeichert werden. Auf geht’s. Weiterlesen

Wartungsmodus in WordPress aktivieren - So sieht es mit dem WordPress Plugin Maintenance aus

Wer gelegentliche Änderungen an seiner WordPress Seite vornimmt, muss wohl oder übel auch mal den Wartungsmodus aktivieren. Während WordPress beim Einspielen eines Updates oder bei der Aktualsiierung eines Plugins der Wartungsmodus automatisch aktiviert wird, müssen wir bei Anpassungen unseres Templates oder eines Plugins auch mal den WordPress Wartungsmodus manuell aktivieren. In dieser Anleitung werde ich auf die unterschiedlichen Mittel & Wege eingehen und erklären, wie man den Wartungsmodus in WordPress aktiviert. Weiterlesen

WordPress Codes farbig hervorheben

Du betreibst einen eigenen Blog mit WordPress und möchtest gerne HTML Code, PHP Code oder andere Programmiersprachen in Deinem WordPress Beitrag farbig darstellen? Leider funktioniert das nicht mit der Standardkonfiguration von WordPress. Die Entwickler von WordPress haben nämlich WordPress so programmiert, dass Codes aus Beiträgen oder Widgets weitgehend herausgefiltert werden. Um Codes dennoch farbig hervorzuheben, nutzen wir das Plugin: SyntaxHighlighter Evolved und erfahren in dieser Anleitung, wie man das Plugin korrekt konfiguriert und nutzt. Weiterlesen

Wem der Begriff Lomo nichts sagt, braucht seinen Kopf nicht gleich in den Sand stecken. Denn in ein paar Sätzen erkläre ich, woher der Begriff “Lomo” eigentlich stammt und was er damals, also in den wilden Achtzigern, bewirkte. Wer diesen Look nachher mit seinen Fotos selber “nachbauen” möchte, sollte sich dieses Tutorial zur Lomografie anschauen. Weiterlesen

Liebe Leute, das Wetter lässt zu Wünschen übrig und vermasselt einem die Laune aufs Spazieren. Also nutze ich die Zeit doch etwas sinnvoller und schreibe ein kleines, aber feines Tutorial zum Thema Bildbearbeitung in Photoshop. Smooth Bloom ist ein Photoshop-Tutorial, das für weiche Kontraste und  hervorgehobene Farben sorgt. Einen ähnlichen Look sieht man auch häufig in Mode-Zeitschriften, auch wenn dieser Stil ein etwas anderen Weg geht. Weiterlesen

Pierre, ein Photoshopper & Fotograf spielt – wie er schreibt –  gerne mit Photoshop und den verschiedenen Einstellungsebenen rum. Dabei ist eine gute Photoshop-Aktion raus gekommen, die ein Bild in den Farben etwas verfälscht, aber dennoch so sehr intensiviert, dass es wieder richtig gut aussieht. Pierre alias 17° hat sich in diesem Tutorial vom niederländischen Fotografen und Möbelbauer Siebe Warmoeskerken inspirieren lassen. Am Ende dieses Tutorials, dass er freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, gibt es die Aktion als kostenlosen Download. Ich empfehle jedoch, diese Aktion einmal manuell nach zu bauen, damit man selber auch ein wenig Gefühl zur eventuellen Anpassung der verschiedenen Werte bekommt. Weiterlesen