Beiträge

Wir haben ja bereits in verschiedenen Artikeln davon berichtet, wie man die eigene WordPress Internetseite sicherer macht. Dabei  haben wir von der Notwendigkeit aktueller Plugins berichtet, die Stärke des gewählten Passwortes behandelt und vieles mehr haben wir in unseren Tipps & Tricks zum Thema: „Sicherheit in WordPress“ erwähnt. In diesem Artikel werden wir uns jedoch der kleinen, aber mächtigen .htaccess Datei widmen und ein paar Tipps näher bringen, die zur Sicherheit der eigenen WordPress Internetseite beitragen können. Weiterlesen

Diese Woche habe ich ja bereits über die verschiedenen Möglichkeiten geschrieben, die einem geboten werden, wenn man sich mit dem Thema WordPress & Sicherheit auseinandersetzen möchte. Wie auch zum Schluss meines Artikels zu lesen ist, waren das noch nicht alle Maßnahmen, die man treffen kann bzw. sollte, um WordPress und den dazugehörenden Admin-Bereich abzusichern. Daher werde ich in diesem Artikel auf weitere Maßnahmen und Techniken eingehen, die man treffen kann, um WordPress sicherer zu gestalten. Weiterlesen

WordPress gilt als eines der weit verbreitetsten Content Management Systeme für professionelle Webmaster oder die, die es noch werden wollen. Im Jahre 2003 als reine Blog Software entwickelt, hat die Software heute das Zeug dazu, gängige Content Management Systeme vom Thron zu stoßen.  Fluch und Segen der beliebten Software ist die große Nutzerzahl, die leider auch viele Angreifer anlockt. Angreifer, die Sicherheitslücken in der Software oder in darin verwendeten Plugins ausnutzen, um Schadsoftware zu installieren bzw. die Internetseite so zu manipulieren, dass weiteren Besuchern ernsthafter Schaden zugefügt werden kann. Daher sollte man einige Punkte beachten, die dazu beitragen, WordPress sicherer zu machen.  Weiterlesen